Duplicity – Gemeinsame Geheimsache

Duplicity – Gemeinsame Geheimsache

von Tony Gilroy

  • Genre: Action und Abenteuer
  • Erscheinungstermin: 2009-01-01
  • FSK / Altersempfehlung: Ab 12 Jahren
  • Spieldauer: 2h 5min
  • Regie: Tony Gilroy
  • Studio / Produktion: Medienproduktion Poseidon Filmgesellschaft
  • Produktionsland: Germany, United States of America
  • iTunes Preis: EUR 3.99
  • iTunes Leihgebühr: EUR 0.99
5.9/10
5.9
von 328 Bewertungen

Beschreibung

Julia Roberts (Oscar für Erin Brockovich) und Clive Owen (Sin City, Die Bourne Identität) sind sich bereits in Hautnah nähergekommen. Diesmal entführen sie den Zuschauer in die schillernde Welt der Megakonzerne. Als Wirtschaftsspione werden sie von zwei konkurrierenden Firmen beauftragt, an die Pläne für die Produktentwicklungen der Konkurrenz zu kommen. Sie müssen gegeneinander arbeiten – doch insgeheim leben die beiden eine heiße Liebesaffäre. Sie kommen bald darauf, dass sie ihr Insiderwissen auch im eigenen Interesse nutzen können. Keine leichte Situation, denn man weiß schließlich nie, wie weit man dem anderen trauen kann…Duplicity ist eine brisante und durchdachte Spionage-Story, die Regisseur Tony Gilroy mit dem richtigen Tempo und viel Humor in Szene gesetzt hat.

Trailer – Duplicity – Gemeinsame Geheimsache

Fotos – Duplicity – Gemeinsame Geheimsache

Bewertungen

  • Todlangweilig

    1
    von Wassi13
    Ich habe mich durch den Film gequält. Am Ende blieb die Frage offen, wozu der ganze Schmarrn, die Geplänkel, das doppelte Spiel? Langweilige Dialoge, ständiges Hin und Her in der Zeitlinie. Die schauspielerischen Leistungen lala. Insgesamt war der Film so abgestanden, wie der Schampus, der ständig getrunken wurde. Finger weg.
  • Sehr guter, spannender Film!

    4
    von Kloebener
    Allerdings muss man schon Aufmerksamkeit investieren um den ganzen Wendungen und Zeittableaus zu folgen. Gute Story, sehr gute Schauspieler. Habe ich gern angesehen!
  • Spaßiger Thriller

    4
    von patrick.locher
    Ich fand den Film wirklich klasse. Ich kann es nicht verstehen wenn manche Leute es als Nachteil betrachten wenn ein Film bis zum Ende relativ undurchschaubar ist und einen zum Ende noch mal überrascht. Vielleicht ist das für den ein oder anderen auch einfach zu hoch... Ich finde es auch einfach nur lächerlich dem FILM eine schlechte Bewertung zu geben nur weil der Originalton nicht dabei ist. Diese Leute sollen sich doch einfach mal bei Apple beschweren und nicht hier immer die Filme schlecht machen. Danke.
  • Haben wir denselben Film gesehen?

    4
    von Big L DM
    Was ist denn los mit euch? Ganz ehrlich, ihr habt doch keine Ahnung. Nur weil es mal einen Clive Owen-Film ohne derbe Schießerei gibt, bei dem man mal ein bisschen nachdenken muss, muss dieser doch nicht schlecht sein. Ich weiß, ihr seid sonst sicherlich auf leichtere Kost angewiesen, aber nur weil ihr das mit den Rückblenden nicht kapiert, ist dieser Film keinesfalls "völlig undurchschaubar" oder gar "langweilig". Zumal da es eine Top-Besetzung gibt und die schauspielerische Leistung hervorragend ist. Also für alle die, die sich sonst nur plumpe Steven Seagal-Actionfilme reinziehen: Ich hab da nichts gegen, aber deshalb diesen Film so schlechtzumachen ist einfach nur bescheuert.
  • Anscheinend nur für intelligente Menschen!

    5
    von marcsiegert
    Der Film ist ziemlich gut. Der Zuschauer wird einfach in die Handlung hineingeworfen und muss sich nach und nach zurecht finden. Und wenn man denkt, jetzt hat man es kapiert, kommt schon die nächste Wendung. Der Film bleibt bis zum Ende spannend! Wenn man sich die Bewertungen hier durchliest, kommt der Eindruck auf, dieser Film ist nur für intelligente Leute. Natürlich muss man bei diesem Film sein Hirn anstrengen. Einfach nur zurücklehnen und sich berieseln lassen geht hier auf keinen Fall!
  • ein stern für die schauspieler

    1
    von distributer
    ein grausamer Film! Ich bereue es zutiefst hierfür Geld ausgegeben zu haben und ich schaffe es nicht mal ihn bis zum Ende zu sehen! 10,- Euro in den Gulli geworfen!! Diesen Film kann man nicht ernst nehmen.... er ist "gewollt und nicht gekonnt"! Die Dialoge sind so unglaubwürdig überzogen, dass es mit der dazugehörigen überzogenen Darstellung wirkt wie ein "fake"..... = man hält es eher für einen Film im Stil von "die Nackte Kanone".... - oder ein Film nach dem Motto: ich wollt ich wär ein "BOND" / ich wollt ich wär ein "OCEANS 11-13" - aber hier fehlt der Charme und das Können.....! Schade!
  • Wer? Wo? Mit wem? Wann?

    1
    von Svndaniel
    Total undurchschaubar und kompliziert, aber dennoch langweilig. Gerade die Zeitsprünge lassen einen nicht mehr hinterkommen. Bloß nicht kaufen!
  • Laaaaangweilig

    2
    von Kruschi
    Echt sehr Langatmig...man muss jede Sekunde davor sitzen, sonst verliert man den Anschluss. Erst 5 Jahre davor, dann 18 Monate danach, dann 3 Monate davor, dann wieder zurück... So geht das den ganzen Film lang.
  • Ohne Englisch

    1
    von DaneOits
    Ohne Kaufreiz -- Filme "nur" auf Deutsch genügt nicht mehr im 21. Jahrhundert.
  • Ich bereue es

    1
    von THE_EVIL_GENIUS
    Ich bereue es mir den Film geladen zu haben weil er echt undurchscaubar ist.

keyboard_arrow_up