Alles Geld der Welt

Alles Geld der Welt

von Ridley Scott

  • Genre: Thriller
  • Erscheinungstermin: 2018-02-15
  • FSK / Altersempfehlung: Ab 12 Jahren
  • Spieldauer: 2h 12min
  • Regie: Ridley Scott
  • Studio / Produktion: Scott Free Productions
  • Produktionsland: United States of America, Italy, United Kingdom
  • iTunes Preis: EUR 5.99
6.3/10
6.3
von 1031 Bewertungen

Beschreibung

Es ist einer der aufsehenerregendsten Fälle der Kriminalgeschichte: 1973 wird der 16-jährige Paul (Charlie Plummer), Enkel des milliardenschweren Öl-Magnaten J. Paul Getty (Christopher Plummer), in Rom entführt. Die Kidnapper verlangen 17 Millionen Dollar Lösegeld, doch der reichste Mann der Welt denkt gar nicht ans Bezahlen. Der alte Griesgram hält das Ganze für eine Inszenierung und fürchtet Nachahmer – schließlich hat er 13 weitere Enkel. Nur Pauls verzweifelte Mutter Gail (Michelle Williams) kämpft weiter um das Leben ihres Sohnes. Unermüdlich versucht sie, den alten Getty umzustimmen und verbündet sich schließlich mit dessen Sicherheitsberater, dem Ex-CIA Mann Fletcher Chase (Mark Wahlberg). Den beiden bleibt nur noch wenig Zeit, bis das Ultimatum abläuft...

Trailer – Alles Geld der Welt

Fotos – Alles Geld der Welt

Bewertungen

  • Ohne große Höhepunkte

    2
    von ChrisTitan23579
    Ein Film der dahin plätschert. Ohne große Höhepunkte und Spannung. Kann ich nicht weiter empfehlen
  • Ganz gut!

    4
    von Lizard9999
    Ein Film, der auf wahren Begebenheiten beruht. Die Charaktere sind gut erklärt und grandios gespielt. Kein Aktionfeuerwerk oder ähnliches, der Film nimmt langsam Fahrt auf. Also eine gemächliche Erzählweise, die aber sehr gut passt und nicht langweilig wird. Daumen hoch!
  • Kevin Spacey....

    2
    von HardestCritics
    ....wäre für diese Art von Film durchaus besser gewesen! Ihn rauszuschmeißen wegen nicht bewiesener Vorwürfe, war maßlos überzogen! Dumme Schildbürger in Hollywood halt. Der Film an sich ist durchaus anschaubar, doch es entstehen hier unnötige längen. Was auch gar nicht funktioniert war der extreme Kontrast in dem Film! Christopher Plummer säuft geradezu in kompletten schwarz ab! Das Filmgraining wurde auf Maximum geschraubt und die besagten Lichtverhältnisse sind schlicht unstimmig! Somit rauscht der Film ständig auf höchsten Niveau und das stört gewaltig! R.Scott meint wohl auch er wäre ein begnadeter Künstler und versteht somit den Zuschauer nicht mehr, was hier in jedem Fall zutrifft!
  • Leider Mittelmaß

    3
    von Director HL
    Eine gute Story mit den besten Schauspielern. Minuspunkt: langatmig erzählt.
  • Netter Film, aber das Bild?

    3
    von HoPro1963
    Der Inhalt ist ok, nicht überwältigend spannend, aber auch nicht langweilig. Was mich extrem störte, war das Bild. Viel zu hohe Kontrastfilter. Oft sieht man nur Silhuetten oder halbe Gesichter. Soll wohl 70er Jahre Flair bringen. Für mich ein Grund zum Ausschalten.
  • lame!

    2
    von dtonal
    Ein wirklich unbedeutender, langatmiger, nichtssagender Film. Leider totale Zeitvernichtung.
  • Sehenswert

    5
    von JensGa
    Absolut sehenswerter Film. Teilweise etwas langatmig - aber dennoch sehr bewegend.
  • Joa...

    2
    von Leo hh
    Nichts tolles...
  • Schlechtes Bild

    2
    von R2-D2-Droy
    Film okay, aber das Bild und die eingesetzten Filter sind in vielen Szenen zu überzogen.
  • Endlich kein Blockbuster

    5
    von Mofie02
    Mir hat der Film sehr gut gefallen, gerade auch wegen der ruhigen Erzählstruktur. Wenn man mal genauer hinschaut ist fast jede Einstellung ein kleines bildsprachliches Kunstwerk und keine überladene, animierte Massenware.

keyboard_arrow_up