The Commuter

The Commuter

von Jaume Collet-Serra

  • Genre: Action und Abenteuer
  • Erscheinungstermin: 2018-01-11
  • FSK / Altersempfehlung: Ab 12 Jahren
  • Spieldauer: 1h 44min
  • Regie: Jaume Collet-Serra
  • Studio / Produktion: StudioCanal
  • Produktionsland: France, United Kingdom, United States of America
  • iTunes Preis: EUR 9.99
  • iTunes Leihgebühr: EUR 3.99
6.1/10
6.1
von 1901 Bewertungen

Beschreibung

Seit 10 Jahren pendelt der Versicherungsmakler Michael MacCauley jeden Tag aus seinem beschaulichen Vorort nach Manhattan und zurück. Doch als er nach einem harten Tag mal wieder in den ewig gleichen Zug einsteigt, ist alles anders. Die Fremde Joanna setzt sich zu ihm und verspricht ihm eine hohe Belohnung, wenn er für sie einen ganz bestimmten Passagier findet, der etwas sehr Wertvolles zu transportieren scheint. Michael erhält nur zwei Hinweise: Einen falschen Namen und den Zielbahnhof des Unbekannten. Als er zögert, macht Joanna ihm unmissverständlich klar: Sie hat nicht nur das Leben der Passagiere in ihrer Hand, sondern auch das von Michaels Familie. Michael ist Teil einer kriminellen Verschwörung geworden. Er kann nur mitspielen, oder einen Ausweg finden – und ihm bleibt nur eine Stunde Zeit.

Trailer – The Commuter

Fotos – The Commuter

Bewertungen

  • Top

    5
    von Qeetvfjcdjnikc
    Top
  • Unterhaltsam, Liam schlägt wiedeer zu :-)

    4
    von f8274
    Kommt nicht an die Taken 1-3 heran, ist gleichwohl auch unterhaltsam und in der zweiten Hälfte spannend und kurzweilig. Einen schlechten Film mit Liam Neeson habe ich aber auch noch nie gesehen.
  • Abzocke

    1
    von Drecks Abzocke
    5€ Losgeworden konnte den Film nicht schauen Vielen Dank Apple!
  • Stark

    4
    von The Nacho Bros.
    Wer Liam Neeson Filme mag kann hier nichts falsch machen.
  • Kunststoff ohne Geschmack

    1
    von Ruf 2010
    Alles vorhersehbar, keine überzeugende Story. Schauspieler leider einfach nur Schlecht.
  • schwach

    2
    von OlafDr
    bin ein ansoluter Fan vom Hauptdarsteller, fand diese "one man show" doch eher schwach und ab ca. der hälfte des Filmes auch vorhersehbar.
  • Mäßig und vorhersehbar

    2
    von buolski
    Ganz klar, die Geschmäcker sind unterschiedlich, aber insgesamt fand ich den Film langweilig - die Geschichte an den Haaren herbeigezogen. Die Taken 1-3 sind genial - dieser ist langweilig. Und auch die Stunts wirken lustlos, bzw. schlecht ausgeführt - von dem Special Effects ganz zu schweigen - am Ende entgleist der Zug - wirkt lächerlich und niemand wird ernsthaft verletzt (ist spricht Bände für den gesamten Film). Ich bin enttäuscht und kann den Film weder empfehlen, noch jemals ein zweites Mal schauen.
  • Cooler Film!

    4
    von Mac-User-X
    Kann man sich getrost angucken, spannend und unterhaltend, es kommt keine Lageweile auf! Aktion und Story sind OK. Jeder Pendler sollte den Film gesehen haben ;)) Nicht lange zögern und reinschauen, Kino ist Unterhaltung und der Film weiß zu unterhalten...also!
  • Nicht neu, aber gut gemacht

    3
    von Waldmeistergeschmack
    "Eagle Eye" läßt grüßen und das dürfte schon alles sagen - leider. Liam Neeson überzeugt, wie auch schon in Non Stop uva. und zeigt einmal mehr, dass er ein guter Schauspieler in Action Thrillern sein kann. Die Story sollte nicht zu ernst genommen werden, denn wie realistisch ist es schon, dass ein Netzwerk so gut und stark verteilt ist, dass es jederzeit eingreifen und wahllos Menschen "opfern" kann, um seine Macht zu demonstrieren, wie es hier oder auch in Eagle Eye suggeriert wird. Ansonsten: ein guter Film für einen unterhaltsamen Abend mit Chips und Getränken.
  • Qualitativ hochwertig...

    5
    von Schnullll
    Spanende Unterhaltung. Sehr zu empfehlen !

keyboard_arrow_up