Borg/McEnroe - Duell zweier Gladiatoren

Borg/McEnroe - Duell zweier Gladiatoren

von Janus Metz

  • Genre: Drama
  • Erscheinungstermin: 2017-09-08
  • FSK / Altersempfehlung: Ab 0 Jahren
  • Spieldauer: 1h 47min
  • Regie: Janus Metz
  • Studio / Produktion: Nordisk Film
  • Produktionsland: Denmark, Finland, Sweden
  • iTunes Preis: EUR 5.99
7/10
7
von 462 Bewertungen

Beschreibung

Der kühle Schwede Björn Borg und der hitzköpfige US-Amerikaner John McEnroe gehörten unbestritten zu den grössten Legenden im Tenniszirkus - ihre Feindschaft auf dem Platz war legendär. Borg/McEnroe zeigt die beiden Tennis-Ikonen bei den Vorbereitungen für das Grand Slam-Turnier in Wimbledon 1980. Borg (Sverrir Gudnason) will dort unbedingt seinen 5. Titel in Folge holen und sich ein Denkmal setzen, hadert aber mit sich selber und seinem Erfolg. Sein grösster Herausforderer ist der aufstrebende Rüpel McEnroe (Shia LaBeouf), getrieben vom Gedanken, Borg endgültig vom Thron zu stossen. Erst im Final treffen der Gentleman und der talentierte Exzentriker aufeinander - es wird eines der legendärsten Tennis-Matches aller Zeiten!

Trailer – Borg/McEnroe - Duell zweier Gladiatoren

Fotos – Borg/McEnroe - Duell zweier Gladiatoren

Bewertungen

  • Toll umgesetzt

    4
    von hudengel
    Kurzweilig und gut umgesetzt.
  • Ganz großes Tennis geht anders

    3
    von BellaTati_11
    Der Film ist okay, doch er hat definitiv zuviele Untertitel. Man liest mehr, als das man einen Film schaut. Und die schwedische Sprache macht in diesem Fall nicht wirklich Sinn. Die sportlichen Szenen kommen leiderviel zu kurz, obwohl sie ja das Herzstück eines guten Sprotfilms sind. Schade, denn die Story ist gut.
  • Hammer

    5
    von SM3110
    Was wollt ihr den mehr von einer Sport Doku ?
  • Top

    5
    von Philler80
    Ein echt gut gelungener Film, kann die negativen Kommentare ehrlich gesagt nicht verstehen– spannend bis zum Schluss, emotional und sehr schön anzuschauen
  • Sinnfrei

    1
    von bahlu23
    Weiß nicht, was der Film einem erzählen will, richtig langweilig. Kommt überhaupt keine Spannung oder ähnliches auf, lustig ist der Film auch nicht, und ob Borg jetzt einen an der Klatsche hatte oder nicht, ist auch sowas von egal.
  • Nun ja

    2
    von Cpt_Spaulding
    Als Tennisfan und selbst erfolgreicher Tennisamateuer muss ich sagen ist der Film grundsolide mittelmäßig. Die Schauspieler verkörpern Superstars der Szene, nur kommt niemals dieses besondere Gefühl herüber dass hier auch etwas ganz besonderes entstanden ist. Dieses Finale war sicherlich legänder aber die Rivaliät wird hier als feindschaft dargestellt und das war es niemals. Beides waren herausragende Sportler die im Film zerissen werden. Sorry liebe Filmgemeinde das war nix!
  • spanned und sehr intensiv

    5
    von Dougy22
    Tolle Schauspieler. vor allem shia glänzt. trotz des endes welches ja bekannt ist spannend aufgebaut.... Absolut sehenswert.
  • OMG

    1
    von Phoneyguys
    Jetzt ist Hopfen und Malz verloren

keyboard_arrow_up