Das Hotelzimmer

Das Hotelzimmer

von Rudi Gaul

  • Genre: Drama
  • Erscheinungstermin: 2015-11-04
  • FSK / Altersempfehlung: Ab 12 Jahren
  • Spieldauer: 1h 28min
  • Regie: Rudi Gaul
  • Studio / Produktion: Kurhaus Production
  • Produktionsland: Germany
  • iTunes Preis: EUR 3.99
  • iTunes Leihgebühr: EUR 0.99
10/10
10
von 1 Bewertungen

Beschreibung

Eine Frau. Ein Mann. Ein Hotelzimmer: Ein erfolgloser Dokumentarfilmer interviewt eine erfolgreiche Autorin. Und behauptet, vor über zehn Jahren mit ihr an einem folgenschweren Unfall beteiligt gewesen zu sein. Die Frau kann sich nicht erinnern – und lässt sich auf ein gefährliches Frage- und Antwort-Spiel ein. Haben beide ihr Leben auf einem Verbrechen aufgebaut, an das sie ganz unterschiedliche Erinnerungen haben? Je länger die Nacht dauert, desto ununterscheidbarer werden Lüge und Wahrheit, desto stärker gerät der Boden ihrer sicher geglaubten Lebenswirklichkeiten ins Wanken. Das scheinbar harmlose Interview wird zu einem Psycho-Spiel voller Fallen und falscher Fährten und führt zu den Geheimnissen einer längst vergangenen Nacht, zu gefährlichem Begehren, zu Verführung, Manipulation, Rache - und zu zwei Wahrheiten, von denen nur eine überleben kann…

Trailer – Das Hotelzimmer

Bewertungen

  • Wow

    5
    von RainerWH
    Dieser Film (?) ist das beste, was ich seit langem gesehen habe. Eher ein Theaterstück, mit leise beginnender, fast naiv wirkender Dramaturgie. Dann allmählich dramatisch, beide Schauspieler eine Wucht, das Ende alles andere als zweideutig, sondern eindeutig und konsequent und unabweichlich wie in einer klassischen griechische Tragödie. Der Film hat mich überrascht, er hat mich beeindruckt, er hat mich nachdenklich gemacht.
  • Wow

    5
    von RainerWH
    Dieser Film (?) ist das beste, was ich seit langem gesehen habe. Eher ein Theaterstück, mit leise beginnender, fast naiv wirkender Dramaturgie. Dann allmählich dramatisch, beide Schauspieler eine Wucht, das Ende alles andere als zweideutig, sondern eindeutig und konsequent und unabweichlich wie in einer klassischen griechische Tragödie. Der Film hat mich überrascht, er hat mich beeindruckt, er hat mich nachdenklich gemacht.
  • Wow

    5
    von RainerWH
    Dieser Film (?) ist das beste, was ich seit langem gesehen habe. Eher ein Theaterstück, mit leise beginnender, fast naiv wirkender Dramaturgie. Dann allmählich dramatisch, beide Schauspieler eine Wucht, das Ende alles andere als zweideutig, sondern eindeutig und konsequent und unabweichlich wie in einer klassischen griechische Tragödie. Der Film hat mich überrascht, er hat mich beeindruckt, er hat mich nachdenklich gemacht.
  • Wow

    5
    von RainerWH
    Dieser Film (?) ist das beste, was ich seit langem gesehen habe. Eher ein Theaterstück, mit leise beginnender, fast naiv wirkender Dramaturgie. Dann allmählich dramatisch, beide Schauspieler eine Wucht, das Ende alles andere als zweideutig, sondern eindeutig und konsequent und unabweichlich wie in einer klassischen griechische Tragödie. Der Film hat mich überrascht, er hat mich beeindruckt, er hat mich nachdenklich gemacht.
  • Wow

    5
    von RainerWH
    Dieser Film (?) ist das beste, was ich seit langem gesehen habe. Eher ein Theaterstück, mit leise beginnender, fast naiv wirkender Dramaturgie. Dann allmählich dramatisch, beide Schauspieler eine Wucht, das Ende alles andere als zweideutig, sondern eindeutig und konsequent und unabweichlich wie in einer klassischen griechische Tragödie. Der Film hat mich überrascht, er hat mich beeindruckt, er hat mich nachdenklich gemacht.
  • Wow *****

    5
    von RainerWH
    Dieser Film (?) ist das beste, was ich seit langem gesehen habe. Eher ein Theaterstück, mit leise beginnender, fast naiv wirkender Dramaturgie. Dann allmählich dramatisch, beide Schauspieler eine Wucht, das Ende alles andere als zweideutig, sondern eindeutig und konsequent und unabweichlich wie in einer klassischen griechische Tragödie. Der Film hat mich überrascht, er hat mich beeindruckt, er hat mich nachdenklich gemacht.
  • Wow *****

    5
    von RainerWH
    Dieser Film (?) ist das beste, was ich seit langem gesehen habe. Eher ein Theaterstück, mit leise beginnender, fast naiv wirkender Dramaturgie. Dann allmählich dramatisch, beide Schauspieler eine Wucht, das Ende alles andere als zweideutig, sondern eindeutig und konsequent und unabweichlich wie in einer klassischen griechische Tragödie. Der Film hat mich überrascht, er hat mich beeindruckt, er hat mich nachdenklich gemacht.
  • Wow *****

    5
    von RainerWH
    Dieser Film (?) ist das beste, was ich seit langem gesehen habe. Eher ein Theaterstück, mit leise beginnender, fast naiv wirkender Dramaturgie. Dann allmählich dramatisch, beide Schauspieler eine Wucht, das Ende alles andere als zweideutig, sondern eindeutig und konsequent und unabweichlich wie in einer klassischen griechische Tragödie. Der Film hat mich überrascht, er hat mich beeindruckt, er hat mich nachdenklich gemacht.
  • Wow *****

    5
    von RainerWH
    Dieser Film (?) ist das beste, was ich seit langem gesehen habe. Eher ein Theaterstück, mit leise beginnender, fast naiv wirkender Dramaturgie. Dann allmählich dramatisch, beide Schauspieler eine Wucht, das Ende alles andere als zweideutig, sondern eindeutig und konsequent und unabweichlich wie in einer klassischen griechische Tragödie. Der Film hat mich überrascht, er hat mich beeindruckt, er hat mich nachdenklich gemacht.
  • Wow *****

    5
    von RainerWH
    Dieser Film (?) ist das beste, was ich seit langem gesehen habe. Eher ein Theaterstück, mit leise beginnender, fast naiv wirkender Dramaturgie. Dann allmählich dramatisch, beide Schauspieler eine Wucht, das Ende alles andere als zweideutig, sondern eindeutig und konsequent und unabweichlich wie in einer klassischen griechische Tragödie. Der Film hat mich überrascht, er hat mich beeindruckt, er hat mich nachdenklich gemacht.

keyboard_arrow_up